Meine erste Ayurveda-Kur – Erfahrungsbericht

Die Ayurveda Kur bei Heidi und Taya ist meine erste Ayurvedakur und auch meine erste Reise nach Indien. Ich bin Anfang September dieses Jahres kurzentschlossen für vier Wochen zur Pancha Karma Kur angereist. Nun bin ich schon neun Wochen zurück in Deutschland und mir gehts einfach gut. Die Kur wirkt nach!

Seelischen und körperlichen Ballast abwerfen

Ich bin mit verschiedenen Beschwerden angereist und mein Zustand war damals gar nicht gut. Ich hatte die Symptome eines Bournout. Durch die Behandlung habe ich einiges an Ballast, körperlich wie seelisch abgeworfen. Die Behandlung selbst habe ich jeden Tag anders wahrgenommen, entprechend meiner Verfassung und je näher der Ausleitungstag/Purification kam. Dies war für mich ein Zeichen, dass die verschiedensten Kräuter-Medikamente, Öle und Behandlungen die für mich abgestimmt waren, ihre Wirkung entfaltet haben.
Kur oder Tour!

Ayurveda ist kein Wellness und es liegt bei jedem selbst, wie viel die eigene Gesundheit wert ist.
Deshalb gilt auch während der Kur die Regel: Kur oder Tour. Und sogar nach der Kur braucht der Körper Ruhe. Ich mußte mich zurück in Deutschland noch vier Wochen schonen, mein Körper hat mir eindeutig die Grenzen gezeigt wenn ich’s übertrieben habe.

Ich versuche so gut wie möglich meine Ernährung und die Erfahrungen die ich in Indien bei Heidi und Taya gemacht habe in mein “deutsches” Leben einzubauen und umzusetzen und es geht mir gut dabei.

Die Verantwortung für unsere Gesundheit haben wir ganz allein selbst. Das Ergebnis der Kur kann sich sehen lassen: Ich schlafe nun besser, mein Appetit und meine Verdauung haben sich normalisiert, ein Ekzem ist spurlos verschwunden und ich fühle mich ausgeglichener.

Herzlichen Dank an Heidi, Taya und alle guten Geister im Haus

Leo – im November 2013

Eingetragen am: 18.05.2014
Thema: Gäste berichten