Massagen manchmal schmerzhaft

Einen ganzen Monat (27.2. – 30.3. 2011) waren wir bei  Euch zu Gast und
haben uns wohl gefühlt.
Die intensiven Massagen und Behandlungen waren oft angenehm,
manchmal schmerzhaft, aber immer wirkungsvoll.
Obwohl wir häufig auf „Handlung“ verzichtet haben,
wurde uns die Zeit nie lang.

Vielen Dank auch für die Geduld beim Beantworten unserer Fragen und
die vielen wertvollen Tips für unsere Ausflüge in
der  Woche nach Behandlungsende.

Danke auch an Euer Team, denn auf Grund der guten Betreuung haben
wir uns gut erholt und fahren trotz Hund und Tempelmusik
entspannt zurück nach Hause.

Wir wünschen Euch alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg weiterhin.

Mutter und Tochter – Trivandrum 29.3. 2011

Bei Pizhill – der Synchronmassage – fließt viel Öl

Eingetragen am: 29.03.2011
Thema: Alle Artikel, Gäste berichten

4 Kommentare zu »Massagen manchmal schmerzhaft«

  1. Bin ja in Punkto Ayurveda noch blutige Anfängerin, aber das sieht herrlich aus. Die Schmerzen würde man nicht vermuten… Meine Ayurveda-Therapeutin hat mir ja angeraten, mal nach Indien zu fahren, allerdings bin ich etwas besorgt. Hab gelesen, dass man als Europäer nicht immer gut auf die indischen Behandlungen anspricht.
    Kannst du das bestätigen?

  2. Liebe Anna,
    vielleicht ist es gut, noch mehrere Berichte zu lesen, auch die in unserer Webseite http://www.ayurveda-intensiv.de
    Daraus kannst Du erkennen, dass es allen Europäern immer gut bei uns erging, d.h. dass die Behandlungen gute Ergebnisse zeigten.
    Wenn jemand nicht gut auf Behandlungen anspricht, nehme ich an, dass dieser „Jemand“ in einem Ressort war. Dort wird meist nur das sog. Touristen- bzw. Wellness-Ayurveda angewendet. Die Ergebnisse sind dann entsprechend !
    Hatte schon viele Gäste, die erstaunt waren, welch großer Unterschied es ist, ein Ayurveda-Kur in einem Ressort oder bei uns zu erhalten, mit wirklich traditioneller, authentischer Behandlung.
    Wenn Du mir Deine e-mail-adresse schreibst, kann ich Dir weitere Infos schicken.
    Herzliche Grüße
    Heidi

  3. Nein, das kann ich auf keinen Fall bestätigen. Ganz im Gegenteil!
    In den Berichten unserer Gäste werden ja immer wieder die positiven Auswirkungen der Behandlungen erwähnt.
    Ich selbst bin durch traditionelles Ayurveda völlig gesund geworden – wie berichtet, hatte ich zahlreiche und starke Beschwerden.
    In vielen Ayurveda-Ressorts gibt es eher Wellness als Ayurveda. Dabei wird meist die sehr wichtige Ausleitung der Toxine (ama) NICHT durchgeführt. Deshalb kommt es wohl anschließend immer wieder zu Beschwerden. Wie gesagt – nicht Ayurveda ist daran schuld, sondern die mangelhaft Durchführung – und der falsche Ort: Ayurveda soll keinesfalls am Meer angewendet werden.

    Heidi

  4. Ich kann die Wirksamkeit echter Ayuzveda – Anwendungen auch nur bestätigen, insbesondere nach einer Chemo-Therapie zum Wiederaufbau des Körpers von innen. Auch beeindruckt hat mich die Zeit, die sich die 2 (!) Ärzte zur Anamnese genommen haben: 2 Stunden!!!. Davon kann ein normaler Kassenpatient beim Hausarzt nur träumen.

Haben Sie eine Frage oder einen Kommentar?