Pflanz-Zeit

Gestern war ich den ganzen Tag sehr fleißig im Garten. Während der Monsoonzeit wachsen manche Sträucher wie wild — schauen dann auch so aus und überwuchern mit ihren Ästen und Blattwerk andere Pflanzen, bzw. nehmen ihnen das nötige Sonnenlicht weg.

Blick zum Haus  Blick zum Haus

Ich pflanzte mehrere vorgezogene Pflanzen außen an unsere Gartenmauer, damit sie begrünt wird. Man braucht hier nur ein paar Aststücke in die Erde stecken; in kurzer Zeit wachsen sie an. Fast alle Sträucher in meinem Garten habe ich auf diese Weise selbst gezogen. Wenn ich irgendwo einen Strauch sah, den ich haben wollte, bat ich um ein paar Aststücke. Man kann hier nicht in ein Gartencenter gehen und nach Herzenslust einkaufen. E gibt zwar immer wieder Verkaufsstellen für Pflanzen. Das Sortiment ist klein, fast immer das selbe Angebot.

Ach ja, unsere schönes Bienennest, das an einen Baumast gebaut war, ist spurlos verschwunden.

Bienennest

Ich war fasziniert, welches Kunstwerk diese Tierchen fabriziert hatten.
Ich befürchtete, T. hätte es klammheimlich entfernt oder ausgeräuchert, weil es die gefährliche Wespen sein könnten .
Er war nicht der Übeltäter. Keine Ahnung, wohin es entschwunden ist. Keinerlei Überbleibsel sind zu sehen.
Vielleicht hat sich ein Tier an dem Honig gütlich getan.
Ich hoffe nun, dass unser schöner Baum bald wieder Bienen anlockt.

Eingetragen am: 31.07.2007
Thema: Alle Artikel, Garten und Blumen

Noch keine Kommentare zu »Pflanz-Zeit«

Haben Sie eine Frage oder einen Kommentar?